Gemeindeverwaltung Bätterkinden
Bahnhofstrasse 4
Postfach 63
3315 Bätterkinden
gemeinde@baetterkinden.ch
Tel. 032 666 42 60
Fax 032 666 42 77

» ֖ffnungszeiten
» Lage
stimmungsbild von Baetterkinden
kleinere Schrift standard Schrift groessere Schrift      drucken Seite drucken       weiterempfehlenSeite weiterempfehlen      Sitemap sitemap        suchen

« «

NEWS

27.05.2015 - Information des Gemeinderats vom 27. Mai 2015


  1. Nachkredit für den Ersatz der Registrierkasse und Anschaffung eines EC-Terminals
  2. Stellungnahme zum Gemeindeverband Schule untere Emme nach der Ablehnung der Fusion
  3. Stellungnahme zur Schulraumplanung nach der Ablehnung der Fusion



Nachkredit für den Ersatz der Registrierkasse und Anschaffung eines EC-Terminals
Für den Ersatz der Registrierkasse in der Abteilung Gemeindeschreiberei und die Anschaffung eines EC-Terminals wird ein Nachkredit von CHF 8‘500.00 bewilligt. 

Ab 1. August 2015 werden sämtliche Schalter-Verkäufe in der Gemeindeverwaltung Bätterkinden durch die Abteilung Gemeindeschreiberei vorgenommen. Diese Zentralisierung soll die Bau- und Finanzverwaltung entlasten und ist zudem kundenfreundlicher, da sich die meisten Kundinnen und Kunden primär an die Mit­arbeitenden der Gemeindeschreiberei wenden. Mit dieser Änderung soll auch die bargeldlose Bezahlung ermöglicht werden. Dazu wird eine neue Registrierkasse mit einem kabellosen EC-Terminal angeschafft. 

Stellungnahme zum Gemeindeverband Schule untere Emme nach der Ablehnung der Fusion
Nach der Ablehnung der Fusion am 8. März 2015 will der Verbandsrat der Schule untere Emme wissen, ob die Gemeinderäte der vier Mitgliedergemeinden die Schule untere Emme in der bisherigen Form weiter tra­gen. Dabei stellt sich die Frage, ob und in welcher Form die Gemeinden die Schule untere Emme unterstüt­zen und wie die weitere Zusammenarbeit aussehen soll. 

Der Gemeinderat Bätterkinden steht grundsätzlich nach wie vor hinter dem Schulverband. Im Rahmen des Fusionsabklärungsprojektes wurde von allen Seiten die bisherige Zusammenarbeit positiv gewertet. Aus Sicht des Gemeinderates Bätterkinden wäre es nicht nachvollziehbar, nach der Einführung des Verbandes vor rund sechs Jahren nun den Austritt oder die Auflösung zu beantragen. Viel mehr muss das gemeinsame Besterben sein, den Verband zu optimieren und gute Lösungen für alle Mitgliedergemeinden herbeizuführen.  

Stellungnahme zur Schulraumplanung nach der Ablehnung der Fusion
Nach der Ablehnung der Fusion am 8. März 2015 stellt der Verbandsrat der Schule untere Emme die Grund­satzfrage, ob und in welcher Form die Gemeinderäte der vier Gemeinden die Schulraumplanung weiterfüh­ren wollen. 

Der Gemeinderat Bätterkinden spricht sich dafür aus, dass der Verbandsrat den Schulraum bei den Stand­ortgemeinden aufgrund seiner strategischen Ausrichtung und dem pädagogischen Bedarf bestellt. Der politi­sche Prozess der Standortgemeinden ist dabei zu beachten, was eine frühzeitige und weitsichtige Planung bedingt. Der Bedarf nach Schulraum soll fachlich begründet und laufend aufgrund der zu erwartenden Schülerzahlen überprüft werden.







Zurück